Bujutsu

Kenjutsu

Kiseiken-Ryu

武術 Bujutsu

In der japanischen Kriegskunst der Samurai ist Bujutsu der Oberbegriff. Die Krieger übten sich schon im 9. Jahrhundert in den verschiedensten Kampfdisziplinen, die teils mit, teils ohne Waffen ausgeübt wurden.

Der Umgang mit dem Schwert (Katana) erlernt man in Kenjutsu diese ist die Hauptwaffe der Samurai.

Weitere 武術  Bujutsu Waffen sind 小刀 Shoto (Kurzschwert), 短刀Tanto (Messer), Bo (Langstock), 半棒Hanbo (Kurzstock), 薙刀Naginata (Schwertlanze),  槍 Yari (Lanze) und 長巻 Nagamaki (Schwert mit langem Griff).

Es gab viele hervorragende Meister in den Umgang mit den verschiedenen Waffen. Ein Meister war Uesugi Kenshin (1530-1578), der für seine hervorragenden Fähigkeiten im Kampf bekannt war.

In der Kampfkunst gab es auch hervorragende Meisterinnen wie die Onna Bugeisha (weibliche Kriegerinnen) Nakano Takeko (1847-1868), die der Umgang mit der Naginata beherrschte und in der Schlacht von Azui kämpfte, und Tomoe Gozen (1157-1247), die nicht nur bekannt war für den Umgang mit dem Naginata sonder auch für ihre Fähigkeiten in Kenjutsu, Reiten und Bogenschießen.

Bei jeder einzelnen Waffe unterrichten wir stets die Umsetzung der Techniken für die waffenlose Verteidigung bzw. die Nutzung von Alltagsgegenstände. So erlernt auch der Schüler, ohne Kampfkunst vorkenntnise, ein komplettes, in sich geschlossenes System.

Das Curriculum der Kiseiken-Ryu Bujutsu beinhaltet:

  • 剣術 Kenjutsu (Schwert-Techniken)
  • 居合術 Iaijutsu / 抜刀術 Battojutsu (Schwertzieh-Techniken)
  • 二刀術 Nitojutsu (Zweischwert-Techniken)
  • 小太刀術 Kodachijutsu (Kurzschwert-Techniken)
  • 短刀術 Tantojutsu (Messer-Techniken)
  • 棒術 Bojutsu (Stock-Techniken)
  • 半棒術 Hanbojutsu (Kurzstock -Techniken)
  • 薙刀術 Naginatajutsu (Schwertlanzen-Techniken)
  • 長巻術 Nagamakijutsu (Schwert mit langem Griff-Techniken)
  • 槍術 Sojutsu (Lanzen-Techniken)
  • 体術 Taijutsu /組打 Kumiuchi (Waffenlose Techniken)
  • 鎧組打Yoroi-Kumiuchi (Waffenlose Techniken mit Rüstung)